Der Mann aus Eisen (Człowiek z żelaza)

Polen 1981, 153 min, Regie: Andrzej Wajda, polnisch mit englischen Untertiteln

Politdrama über die Entstehung der Solidarność-Bewegung.

Revolte und Verrat! Während an den Gdansker Werften die Arbeit ruht, bekommt ein abgehalfterter Journalist den Auftrag, belastendes Material gegen den Streikführer zu sammeln. „Der Mann aus Eisen“ entstand während der kurzen Tauwetterperiode der kommunistischen Zensur. Clever nutzte Wajda diese Phase, um einen bemerkenswert kritischen Film zu schaffen, und gewann die Goldene Palme in Cannes.

In Kooperation mit dem FilmFestival Cottbus 2023, aus der Filmreihe: „Was von Geschichte übrig bleibt”

Weltvertrieb: in Kooperation mit FilmFestival Cottbus
Festivals: Festival de Cannes 1981, FilmFestival Cottbus – Festival des osteuropäischen Films 2023

einmalige Vorstellung
19.11.2023 11:00 Uhr Zentralkino

Weitersehen
IMDB: https://www.imdb.com/title/tt0082222/